Eve of Destruction 3

Eve of Destruction

Moderatoren: co-admin, Global Moderator

Thorsten_ger
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 31
Registriert: 19 Jan 2015, 18:25

Eve of Destruction 3

Beitrag von Thorsten_ger » 18 Okt 2015, 21:37

Wird es in Eve of Destruction 3 möglich sein einen  Dedicated Server zu starten ?

wird es kostenpflichtige  Server geben und wer macht den Support ?

ST_Heizer

Re: Eve of Destruction 3

Beitrag von ST_Heizer » 19 Okt 2015, 00:58

Nein und nein.
EoD Redux läuft via Cloud, also einen Zusammenschluß von Servern.

Man braucht keine eigenen Server, keinen Account oder sonst irgendwas. Nur das Game.
Im Spiel startet man einen Raum, wählt die Map, Anzahl der Spieler und Spielmodi.
Conquest (Flaggen), Hillfight, Search & Destroy, Team Deathmatch (Teams gegeneinander) und Deathmatch (jeder gegen jeden).
Zusätzlich kann man ein Passwort setzen, wenn der Raum privat sein soll nur für die Clankollegen.

Es gibt begründete Abneigungen gegen Clouds, aber das betrifft eigentlich nur persönliche Daten, Fotos, Videos, Dokumente.
In EoD werden keine persönliche Daten übertragen, nur Nicknamen, Koordinaten des Spielers und allem was da so rumfliegt und fährt.

Geht eigentlich ganz einfach und theoretisch bis 128 Spieler, aber getestet ist das noch nicht mit so vielen  :0f:
Logischerweise ist für Multiplayer Internet erforderlich.
Bei einer guten DSL-Leitung kann man aber auch eine LAN mit 16 Leuten bewerkstelligen.

Support gibt's beim Hersteller  :0c: aber eigentlich ist das alles selbsterklärend wenn man im Game ist.

Benutzeravatar
hslan.Bomben-Johnny
hslan
hslan
Beiträge: 1772
Registriert: 02 Apr 2008, 16:56
Wohnort: Nürnberg

Re: Eve of Destruction 3

Beitrag von hslan.Bomben-Johnny » 19 Okt 2015, 11:44

wie wird man dann Trolle los, wenn es keine Mods gibt?
Bild

Benutzeravatar
Jackson
Lebende Foren Legende
Lebende Foren Legende
Beiträge: 1511
Registriert: 31 Jul 2007, 18:01
Wohnort: Innsbruck/Austria

Re: Eve of Destruction 3

Beitrag von Jackson » 19 Okt 2015, 20:03

[quote="ST_Heizer"]
Geht eigentlich ganz einfach und theoretisch bis 128 Spieler, aber getestet ist das noch nicht mit so vielen  :0f:
[/quote]

Super - macht sicher Spass mit der Fishbed gegen den Rest.
Ich höre das gejammere jetzt schon.  :0f:
Bild

ST_Heizer

Re: Eve of Destruction 3

Beitrag von ST_Heizer » 23 Okt 2015, 00:11

[quote="hslan.Bomben-Johnny"]
wie wird man dann Trolle los, wenn es keine Mods gibt?[/quote]
Die Versteckmöglichkeiten im Dschungel sind unbegrenzt, das Land weitläufig.
Dem Troll wird es schnell langweilig und er verschwindet im Wald.
Oder der Master (Raum-Ersteller) kickt den Troll.

[quote="Jackson"]
Super - macht sicher Spass mit der Fishbed gegen den Rest.
Ich höre das gejammere jetzt schon.  :0f:[/quote]
Nur das diesmal die Fishbed wirksam bekämpft werden kann.
Ich sag nur F-104, Hawk und Hitzesucher  :0c:

Benutzeravatar
hslan.StierMichl
hslan
hslan
Beiträge: 2052
Registriert: 04 Aug 2007, 22:37
Wohnort: Auenwald im Schwabenländle

Re: Eve of Destruction 3

Beitrag von hslan.StierMichl » 23 Okt 2015, 15:16

Hi Lotte

macht dir dieses eigentlich Angst?

Sieht ganz schön gewaltig aus  :0o:

http://www.tripwireinteractive.com/news ... ward!.aspx

https://www.youtube.com/watch?v=7bxPi-MKwws
Mit Napalm kannst du keinen Waldbrand löschen

ST_Heizer

Re: Eve of Destruction 3

Beitrag von ST_Heizer » 24 Okt 2015, 01:47

Hm nein, wieso?
Solche gewaltigen Games gibt's doch inzwischen von jedem größeren Gamestudio.
Meist wird dabei versucht sich mit Brutalität, Anzahl der Features, Unübersichtlichkeit uvm. gegenseitig zu übertrumpfen.
Normal vergleiche ich EoD nicht mit diesen Spielen, von denen weltweit mehrere Millionen verkauft werden.
Wer so eine Bombastik von EoD erwartet, der wartet ganz sicher falsch!

Hier noch ein anderer Vergleich:
EA Mitarbeiter: 9300, Budget: mehrere 1.000.000$
Ubisoft Mitarbeiter: 9200, Budget: mehrere 1.000.000$
Tripwire Mitarbeiter: 50, Budget mehrere 1.000-100.000$
Lotte Mitarbeiter: 1, Budget: ein paar 100.000 Kaffee  :0f:

Ich bin selbst leidenschaftlicher Zocker, muß aber sagen, daß mich seit BF1942 kein Game mehr so gefesselt hat.
Alle Spiele stehen, wenn sie einmal durchgespielt waren, bei mir im Schrank rum.
Viele davon könnte ich nichtmal mehr installieren, weil "Masterserver abgeschaltet" wurden, das Allerletzte!

Naja und EoD soll halt durch Spielspaß und Langlebigkeit glänzen, nicht durch Wisch-und-Weg.
Ob das gelingt muß sich noch zeigen, jedenfalls haben wir beim testen enorm viel Spaß.
(Schönen Gruß an dieser Stelle an alle ehemaligen Tester, die leider nie Zeit haben. Das Feedback war >NULL<  :0d: )

Leider kann ich auch keine millionenschwere Anzeigekampagnen starten und hoffe darauf, daß die gute alte Mundpropaganda ihr Werk tut.
Wenn nicht - Pech gehabt, dann muß ich wohl was anderes machen.
Auswandern käme mir da momentan als erstes in den Sinn, nur hab ich noch keinen passenden Planeten gefunden.

mono
Routinier
Routinier
Beiträge: 487
Registriert: 25 Mär 2009, 10:32

Re: Eve of Destruction 3

Beitrag von mono » 24 Okt 2015, 20:23

Ick freu mir. Das wird sicher ein feines Spiel. Und etwas Mund-Zu-Mund-Propaganda kriege ich auch hin.
These pretzels are making me thirsty!

hslan.Simpson
Administrator
Administrator
Beiträge: 4661
Registriert: 03 Mär 2008, 10:58

Re: Eve of Destruction 3

Beitrag von hslan.Simpson » 26 Okt 2015, 20:51

Ich als alter "gerne rumfummler" möchte aber einen "eigenen" dedicated Server haben, damit man so etwas wie clanzugehörigkeit hat. Ich bin hier gerne unabhängig.

ST_Heizer

Re: Eve of Destruction 3

Beitrag von ST_Heizer » 27 Okt 2015, 16:34

Erklär mal, was Du genau damit meinst.
Kann Dir momentan nicht folgen...

hslan.Simpson
Administrator
Administrator
Beiträge: 4661
Registriert: 03 Mär 2008, 10:58

Re: Eve of Destruction 3

Beitrag von hslan.Simpson » 27 Okt 2015, 19:17

Also im Prinzip so etwas ähnliches wie bei BF42. Wo du einen dedicated Server hast, einen Remotemanager um die bösen Jungs fern zu halten und wo man dann für Ruhe und ORdnung sorgen kann. Sicher geht das auch in der Cloud, wobei ich für meinen Teil eher zum dedicated tendieren würde.
Aber gerade der Punkt der Administrierung ist schon recht wichtig.

ST_Heizer

Re: Eve of Destruction 3

Beitrag von ST_Heizer » 27 Okt 2015, 19:38

Die Administrierung hat ja nichts mit Cloud / Dedicated zu tun, sondern ist eine Frage ob es dafür Funktionen gibt oder nicht.
Es dürfte ein leichtes sein ein eigenes Admintool für EoD zu stricken bzw. die Grundfunktionen sogar ins Spiel einzubauen.

Was "dedicated" (fest zugeordnet) betrifft: es spricht absolut nichts dagegen, das Game auf einem eigenen Server rund um die Uhr mit einem oder mehreren Räumen laufen zu lassen (wie bei BF, CS usw.).
24/7 Charlie don't surf  :0c:

Aber ich glaube ich verstehe inzwischen was du mit "unabhängig" meinst.
Der theoretische Fall, dass die Cloud abgeschaltet würde besteht und dann wäre Schicht im Schacht mit Multiplayer.
Muß mal bei Exitgames gucken, die haben dafür ein Kit, daß man es auch ohne Cloud auf einem einzelnen Server laufen lassen kann.
Das sollte zu bewerkstelligen sein.

mono
Routinier
Routinier
Beiträge: 487
Registriert: 25 Mär 2009, 10:32

Re: Eve of Destruction 3

Beitrag von mono » 28 Okt 2015, 21:00

Meinst du exitgames-stuttgart.de? Bei deren "About" (unten auf der Startseite) verstehe ich nur Bahnhof.
These pretzels are making me thirsty!

ST_Heizer

Re: Eve of Destruction 3

Beitrag von ST_Heizer » 29 Okt 2015, 00:46

Uarghs!
Welcher Haschpapi hat die Seite denn gestaltet?

Nein, ich meine exitgames.com  :0f:

Benutzeravatar
Laux
Doppel-As
Doppel-As
Beiträge: 127
Registriert: 30 Apr 2013, 15:19
Wohnort: Deutschland
Kontaktdaten:

Re: Eve of Destruction 3

Beitrag von Laux » 05 Dez 2015, 20:06

Ich werde das Gefühl nicht los, dass Red Orchester, bei dem Spiel bei Lotte's EoD Mod geklaut hat. Siehe Apache Hubschrauber!
Bild

Antworten